Spindelmäher & Handrasenmäher im Test – Die 3 Besten

handrasenmäherSie sind auf der Suche nach einem Spindelmäher oder Handrasenmäher? Oder Sie wollen sich erst einmal mehr Informationen darüber holen? Dann sind Sie hier genau richtig. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen die Sie wissen müssen und dazu zeigen wir Ihnen auch noch die besten Geräte, natürlich zu den besten Preisen. Des Weiteren finden Sie hier auch Infos über Benzinrasenmäher, Rasentraktoren, Akku Rasenmäher und Mähroboter.

Platz 1

Brill RazorCut Premium 33 Spindelmäher
32 Bewertungen
Brill RazorCut Premium 33 Spindelmäher
  • perfektes Schnittbild durch berührungslose Spindeltechnik
  • Schneidsystem besonders leise und laufruhig
  • ergonomisch geformter Oberholm mit Moosgummigriff
  • einfaches Zusammenklappen des Holms
  • stufenlose Schnitthöhenverstellung mit beidseitiger Kontrollskala

Platz 2

Platz 3

Spindelmäher & Handrasenmäher – Nützliche Informationen

Wie funktionieren diese Mäher?

Dieser Mäher funktioniert ganz ohne Strom oder Motor. Durch eine Spindel mit mehreren Schneiden, wird das Gras gemäht. Dabei schiebt man den Spindelmäher über den Rasen und dadurch fangen die Schneiden an zu rotieren.

Alternative Elektrischer Antrieb

Heutzutage gibt es die Handrasenmäher auch mit Strom- oder Akkubetrieb. Dadurch braucht man den Mäher nur noch über den Rasen schieben, und der kleine Elektromotor erledigt den Rest. Gerade für Leute die gesundheitlich nicht dazu in der Lage sind mit einem Handrasenmäher zu mähen, jedoch nicht einen solchen großen Rasen besitzen, auf dem ein großer Mäher sinnvoll einzusetzen ist, empfiehlt sich diese Variante.

Für welchen Zweck sind Sie geeignet?

Da diese Art keine große Schnittbreite bietet und von Hand betrieben wird, eignen sich diese Geräte ideal für kleine Rasenflächen. Für größere Flächen sollte man dann schon einen Elektromäher oder Benzinmäher verwenden.

Vorteile dieser Mäher

Der erste Vorteil ist natürlich, das sie keine Unterhaltskosten damit haben, solange Sie nicht die Elektrovariante nehmen. Ein weiterer Vorteil ist die Schonung des Rasens. Das mähen mit einem Handrasenmäher ist die wohl schonendste Variante die es für den Rasen gibt. Jedoch muss man bedenken, dass man mindestens einmal in der Woche mit dem Gerät über den Rasen gehen sollte.

Wie viel sollte ich ausgeben?

Einen Rasenmäher kauft man nicht jedes Jahr neu und deshalb sollte man hier nicht sparen, denn dann kann man sich wirklich nächstes Jahr schon einen neuen kaufen. Im Schnitt sollte man für einen Spindelmäher ab 80€ ausgeben. Es gibt natürlich auch billigere, jedoch ist die Qualität dort meistens nicht auf dem Niveau von Markenherstellern, wie Gardena.

Für einen Elektro Spindelmäher sollte man schon mit 250€ rechnen. Durch den Elektromotor ist diese Variante natürlich um einiges teurer. Jedoch sollte man auch hier nicht sparen, denn ein guter Elektro Handrasenmäher hält auch sehr lange. Von Gebrauchtwaren sollte man Abstand halten, denn falls der Elektromotor kaputt sein sollte, wird die Reparatur so teuer, wie der Neukauf.