Die besten Rasenmäher im Test

Sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Rasenmäher? Dann sind sie Hier genau richtig. Auf Rasengruen.de werden die besten Rasenmäher vorgestellt, die es zurzeit auf dem Markt zu kaufen gibt. Wenn Sie noch nicht genau wissen, welcher Rasenmäher es werden soll, dann lesen Sie jetzt weiter. Nachdem Sie sich entschieden haben, zeigen wir Ihnen die Top 5 der jeweiligen Kategorie.

Welche Rasenmäher gibt es?

Standard Rasenmäher

rasenmäherDieser Rasenmäher wird mit Strom betrieben. Hier liegt der Nachteil gegenüber dem Benzin Rasenmäher natürlich am Kabel und an der Power. Man muss aufpassen das man nicht über das mitgezogene Kabel fährt und nicht zu hohe Gräser damit befährt, denn der normale Rasenmäher kommt nicht an die Kraft des Benzin Rasenmähers heran. Wer auf die Umwelt achtet, ist jedoch mit diesem Rasenmäher besser bedient.

Zu den Strom Rasenmähern

 

Benzinrasenmäher

Diese Variante eignet sich besonders gut benzin-rasenmäherfür große Flächen. Man muss nicht die ganze Zeit darauf achten, das der Rasenmäher mit Strom versorgt wird. Ein weiterer Vorteil des Benzinrasenmäher ist die Power die solch ein Rasenmäher hat. Mit ihm kommt man auch durch hohes Gras, wo ein normaler Rasenmäher schnell mal steckenbleibt. Nachteile sind hier natürlich der Benzinverbrauch und der Ölverbrauch. Hier müssen die Vor- und Nachteile für die eigene Situation abgewogen werden.

Zu den Benzinrasenmähern

 

Rasenmäher Roboter

Schon seit Mitte der 90er Jahre gibt es mähroboterMähroboter, doch erst seit kurzem sind diese wirklich auf dem Vormarsch. Sie mähen selbstständig den Rasen und das ganz ohne irgendeine Fernsteuerung. Man muss also nichts mehr tun. Der Rasenrobotor entscheidet eigenständig, wo gemäht werden muss und wo nicht. Das Rasenmähen ist eine Tätigkeit die von vielen nicht gerne gemacht wird, es kostet Zeit und wenn man nicht unbedingt einen Rasenmähertraktor hat, ist es auch noch anstrengend. Der Mähroboter nimmt einen diese Arbeit, man muss dafür nicht einmal anwesend sein.

Zu den Mährobotern

 

Akku Rasenmäher

Der Akku Rasenmäher ist das sogenannte akku-rasenmäherZwischenstück, zwischen Benzinrasenmäher und den normalen Rasenmähern. Durch den Akku hat man den Vorteil der Reichweite, man muss sich nicht immer darum kümmern das der Rasenmäher auch genug Strom hat, verbraucht dabei aber kein Benzin. Die Power ist natürlich nicht so hoch wie bei einem richtigen Benzinmotor, jedoch reicht dieser völlig aus für einen normalen Rasen. Wer also keine Lust auf ständiges Kabelmitziehen hat und auch keine Benzinmäher will, der ist hiermit bestens bedient.

Zu den Akku Rasenmähern

 

Rasenmähtraktor

Der Mähtraktor ist perfekt für Leute die mähtraktorzwar gerne ihren Rasen selber mähen, jedoch aus körperlichen Gründen dieses nicht mehr schaffen oder einfach gemütlich Rasenmähen möchten. Auch bei sehr großen Rasenflächen kommt der Mähtraktor zum Einsatz, wie z.B. Fussballfelder. Der Antrieb ist meist ein Benzinmotor. Die Preise klaffen hier seit weit auseinander, je nach Ausstattung. Wer gerne mäht aber dies gemütlich machen möchte, für den ist diese Variante sicher die beste.

Zu den Rasentraktoren

 

Handrasenmäher/Spindelmäher

Dies ist wohl einer der ältesten Formen des handrasenmäherRasenmähens. Durch das Schieben werden die Messer in Rotation gebracht und dadurch wird der Rasen geschnitten. Um wirklich einen guten Schnitt zu bekommen, muss der Handrasenmäher auch entsprechend schnell geschoben werden. Für kleine Rasenflächen ist dies sicher eine günstige und sparsame Methode. Sobald die Rasenfläche aber größer ist, kann dies sehr anstrengend werden.

Zu den Handrasenmähern